Hilfehotline 06021 / 495695000 (kostenlos*)
Jetzt Ihren Fall Einfach online prüfen!
Anwaltshotline
06021 / 495693-000
(29,90 € pro tel. Rechtsberatung*)

Hilfehotline
06021 / 495695-000(kostenfrei*)

Familienrecht Beratung schnell und unkompliziert

Was ist rechtsberater.de?

Rechtsberater ist das Familienrechts-Portal.

Mit unserem innovativen Fall-Check Tool zum Beispiel können Sie in wenigen Augenblicken Antworten auf Ihre Rechtsfragen bekommen – auch über das Familienrecht hinaus. Der selbsterklärende Unterhaltsrechner verschafft Ihnen nach einer Trennung – mit nur wenigen anonymen Angaben zu Ihren Einkommensverhältnissen – einen ersten Überblick über den zu erwartenden oder zu leistenden Ehegattenunterhalt / Kindesunterhalt. Unser Familienrecht Ratgeber ist eine umfassende Sammlung an fundierten Antworten auf Fragen rund um die Themen Ehevertrag, Trennung, Sorgerecht, Scheidung und Unterhalt. Dazu bieten wir Ihnen kompetente Hilfe über unsere Hotlines: Von der Erstinformation rund um Ihr Rechtsproblem und das Portal bis zu der konkreten Empfehlung eines Top Familienrecht Anwalts in Ihrer Nähe!

Sie möchten direkt von einem Rechtsanwalt telefonisch beraten werden?

Anwaltshotline:

(29,90 € pro tel. Rechtsberatung*)

Aktuelle Artikel & Tipps

An der Miete beteiligen nach Trennung

Scheidung und Trennung beenden nicht automatisch die Verpflichtung zu Zahlung Wenn sich Ehepaare trennen, ist die gemeinsame Wohnung nicht selten wichtiger Bestandteil des Streits. Es geht jedoch nicht nur darum, wer in der Wohnung verbleibt und wem einzelne Gegenstände in der Wohnung künftig gehören sollen. Es geht vielmehr auch darum, wie lange der ausziehende Partner […]

Wenn das Kind nicht bleiben will

Regelung des Umgangs berücksichtigt Wunsch des Kindes Das Oberlandesgericht Brandenburg hat einen Fall entschieden, bei dem ein Kind nicht bei seiner getrennt lebenden Mutter übernachten möchte (Az.: 9 UF 8/15). Letztlich hat der Wunsch des Kindes höchste Bedeutung. Im vorliegenden Fall ging es um ein getrenntes Paar, aus dessen Beziehung ein Sohn hervorgegangen ist. Kurz […]

Gemeinsamen Mietvertrag nach Trennung ändern

Der Ex-Partner darf sich nicht dagegen sperren In vielen Ehen ist es üblich, den Mietvertrag für den gemeinsam genutzten Wohnraum oder ein Haus auch zusammen zu unterschreiben. Das wird von den meisten Vermietern außerdem immer wieder gefordert oder ist zumindest erwünscht. Im Falle einer Trennung und damit bereits im Vorfeld einer Scheidung darf der ausziehende […]