ErstberatungGeblitzt

Wir klären u. a. folgende Punkte mit Ihnen:

  • Wie schnell waren Sie?
  • Wie schnell durften Sie fahren?
  • Wie lange war die Ampel schon rot?
  • Wie waren Sichtverhältnisse und Wetterverhältnisse?
  • Wie war die Straßenbeschaffenheit?
  • Was geschah um sie herum auf der Straße?
Schnell und unkompliziert beauftragen: Bezahlen Sie einfach per Rechnung
Erstberatung Geblitzt
89 € inkl. MwSt.

Beschreibung: Erstberatung Geblitzt

Geschwindigkeitsbeschränkungen und Ampeln dienen der Verkehrssicherheit. In modernen Autos ist man aber leicht mal schneller unterwegs, als dies an bestimmten Stellen erlaubt ist. Man merkt es einfach nicht, weil man im Verkehrsfluss mitschwimmt. Und dann der Blitz aus heiterem Himmel!
Waren Sie wirklich zu schnell? War die Messung mobil oder fest installiert? War die Messstelle zulässig und korrekt eingerichtet? Waren die Geräte geeicht und das Messprotokoll ordnungsgemäß geführt?

Oder: War die Ampel tatsächlich schon länger als 1 Sekunde rot?

Lassen Sie sich von einem unserer Verkehrsrechts-Anwälte beraten, um keine Chance der Verteidigung zu übersehen.

Was wir für Sie leisten

  • Wir prüfen den Bußgeldbescheid oder die Verwarnung auf formelle Richtigkeit und inhaltliche Plausibilität
  • Wir vergleichen die eingesetzten Messgeräte mit einer Liste zweifelhafter Systeme
  • Wir vermitteln Ihnen auf Wunsch einen erfahrenen Anwalt, der Sie in der Ordnungswidrigkeit oder Strafsache vertritt

So einfach funktioniert's

1. Schritt

Festpreisprodukt kaufen

2. Schritt

Von Anwalt beraten lassen

3. Schritt

Gemeinsam eine Lösung finden

Empfohlene Unterlagen

Unser Anwalt benötigt im Idealfall folgende Dokumente zum Sachverhalt. Diese können Sie entweder während des Bestellprozesses als Foto/Scan/Dokument hochladen oder im Anschluss via E-Mail/Post direkt an Ihren Anwalt schicken. Für den Erstkontakt reicht es unter Umständen auch aus die genannten Dokumente für das Telefonat bereitzuhalten.

  • Bußgeldbescheid
  • Verwarnungsbescheid

Kompetent und kostensicher

Erstberatung Geblitzt

Wir klären u. a. folgende Punkte mit Ihnen:

  • Wie schnell waren Sie?
  • Wie schnell durften Sie fahren?
  • Wie lange war die Ampel schon rot?
  • Wie waren Sichtverhältnisse und Wetterverhältnisse?
  • Wie war die Straßenbeschaffenheit?
  • Was geschah um sie herum auf der Straße?
89 € inkl. MwSt.

Die häufigsten
Fragen zum Ablauf

Unsere Hotline vereinbart nach Auftragserteilung mit Ihnen einen Termin zum Telefonat mit dem Anwalt.

Der Rechtsanwalt von Rechtsberater.de kommuniziert telefonisch und ggf. per E-Mail mit Ihnen.

Sie sollten dem Anwalt bei der Auftragserteilung alle wichtigen Dokumente eingescannt oder fotografiert per E-Mail vorab zusenden, damit er sich auf das Telefonat mit Ihnen vorbereiten kann.

Sie erhalten eine juristische Einschätzung im telefonischen Gespräch. Bei den Produkten „Prüfung“ und „Erstellung“ erhalten Sie immer eine schriftliche, gutachterliche Stellungnahme (z.B. Prüfung des Ehevertrags) bzw. einen Dokumentenentwurf (z.B. Erstellung Ehevertrag, Unterhaltsberechnung).

Wenn der Rechtsanwalt noch weitere Unterlagen benötigt, um eine sachgerechte Stellungnahme abzugeben, wird er Sie darüber im Telefonat informieren.

Die Übersendung weiterer Dokumente verursacht bei Rechtsberater.de keine Zusatzkosten.

Für den beschriebenen Leistungsumfang jeder einzelnen Rechtsberatung zum Festpreis bleibt es stets bei dem genannten Preis.

Zusatzkosten könnten nur dann entstehen, wenn Sie im Laufe der Beratung einem unserer Anwälte das Mandat erteilen, Sie beispielsweise später vor Gericht zu vertreten.

Nach der Beratung entscheiden Sie, ob Ihnen die gegebenen Informationen ausreichen, um das weitere Vorgehen zu gestalten. Generell ist das Vertragsverhältnis nach Ende der Beratung automatisch beendet. Es entstehen keine Folgekosten.

Unsere Hotline stimmt ggf. ein weiteres Vorgehen mit Ihnen ab.

Wenn Sie mögen, können Sie einen unserer Anwälte mandatieren, um Sie im bereits besprochenen Sachverhalt juristisch zu vertreten, wenn es zu einem streitigen Verfahren kommen soll.

Selbstverständlich können Sie unsere Erstberatungen auch über Ihre Rechtsschutzversicherung abrechnen.

Prüfen Sie jedoch im Vorfeld, ob Sie eine Selbstbeteiligung oder einen Anspruch auf kostenlose Erstberatung vertraglich vereinbart haben. Unsere Rechtsberatung zum Festpreis wird in vielen Fällen die günstigere Variante sein.