Ehevertrag Muster – Beispiel zum Download

Hier finden Sie ein Ehevertrag Muster, welches einen Standard-Ehevertrag repräsentiert mit typischen Klauseln und Regelungen. Bedenken Sie jedoch, dass jeder Ehevertrag so individuell sein sollte wie die Eheleute die ihn abschließen. Empfehlenswert ist also immer die Beratung durch einen Familienrecht Anwalt.

Durch das Hinzuziehen eines Experten gewährleistet man nämlich, dass der Ehevertrag rechtssicher ist, also vor Gericht auch letztlich standhält. Darüber hinaus kann der Anwalt Empfehlungen aus- und Themen/Sonderregelungen ansprechen, auf die ein Muster unmöglich eingehen kann.

Sie möchten einen Ehevertrag erstellen?

Ehevertrag Muster (PDF)

kostenloser Download

Jetzt von Anwalt beraten lassen:

(29,90 € pro tel. Rechtsberatung*)

Wichtige Inhalte die in Ihrem Ehevertrag geregelt werden sollten:

  • Eheliches Güterrecht
  • Versorgungsausgleich
  • Nachehelicher Unterhalt
  • Erb- und Pflichtteilsverzicht

Ehevertrag Muster mit Ausschluss des Zugewinnausgleichs, Versorgungsausgleichs und nachehelichen Unterhalts

Die Erschienenen erklärten:

Wir haben am _______ vor dem Standesbeamten in _______ die Ehe geschlossen, sind deutsche Staatsangehörige und leben im gesetzlichen Güterstand der Zugewinngemeinschaft.
Unsere Ehe ist kinderlos.
Wir sind beide berufstätig und
verfügen über eine ausreichende Altersversorgung.
Wir schließen folgenden E H E V E R T R A G

I. Eheliches Güterrecht

1. Grundsätzlich verbleibt es für unsere Ehe bei dem gesetzlichen Güterstand der Zugewinngemeinschaft. Es gilt folgende Änderung:
Der Zugewinnausgleich wird von uns vollständig ausgeschlossen, falls der Güterstand auf andere Weise als durch Tod beendet wird. Das gilt insbesondere für den Fall der Scheidung.

Im Übrigen bleibt es beim gesetzlichen Güterstand, insbesondere beim Zugewinnausgleich im Todesfall.

Jeder von uns ist berechtigt, ohne Zustimmung des anderen über sein Vermögen im ganzen, auch über die ihm gehörenden Gegenstände des ehelichen Haushaltes, frei zu verfügen.

2. Sonstige vermögensrechtliche Ansprüche
Zuwendungen eines Ehegatten an den anderen können bei Scheidung der Ehe nicht zurückgefordert werden.

Die Scheidung der Ehe führt nicht zum Wegfall der Geschäftsgrundlage für derartige Zuwendungen. Dies gilt unabhängig vom Verschulden am Scheitern der Ehe.

Die Parteien nehmen den Verzicht wechselseitig an.

II. Versorgungsausgleich
Der Versorgungsausgleich wird für den Fall einer Scheidung unserer Ehe ausgeschlossen. Wir sind uns darüber im Klaren, dass dadurch ein Ausgleich für die während der Ehezeit erworbenen Rentenanwartschaften im Scheidungsfall nicht erfolgt und jeder Ehegatte deshalb auf eine eigene Altersversorgung angewiesen ist.

Auf die Risiken fehlender sozialer Sicherung im Scheidungsfall, aber auch auf die denkbare Nichtigkeit dieser Vereinbarung wegen Sittenwidrigkeit wurden wir hingewiesen.

III. Nachehelicher Unterhalt
Für den Scheidungsfall verzichten wir wechselseitig auf jedwede nacheheliche Unterhaltsansprüche und nehmen den Verzicht wechselseitig an. Das gilt auch für den Fall der Not und der Gesetzesänderung.

Uns ist bekannt, dass der vereinbarte Unterhaltsverzicht zunächst nur Gültigkeit zwischen den Vertragsschliessenden hat, dass sich die Träger der Sozialhilfe oder der anderen Sozialleistung unter Umständen darauf berufen könnte, dass dieser Unterhaltsverzicht ihnen gegenüber keine Wirksamkeit hat.
In diesem Zusammenhang erklären wir, beide erwerbstätig zu sein und aus dieser Erwerbstätigkeit ihren jeweiligen Unterhalt und Lebensbedarf selbst abdecken zu können.

IV. Erb- und Pflichtteilsverzicht
Wir verzichten gegenseitig auf unser gesetzliches Erb- und Pflichtteilsrecht und nehmen den Verzicht gegenseitig an.

_______
Ehefrau
_______
Ehemann

Ehevertrag Muster kostenloser Download

Sie bevorzugen für Ihren Muster Ehevertrag eine Microsoft Word-Vorlage?

Sie benötigen Unterstützung beim Ehevertrag?

Jetzt von Anwalt beraten lassen:

(29,90 € pro tel. Rechtsberatung*)

Jetzt kostenlos Hilfe einholen:

(kostenfrei*)

Sie möchten einen Ehevertrag erstellen oder prüfen lassen?

Wir beraten Sie im Vorfeld und arbeiten Ihren individuellen Vertragsentwurf aus.

  • Was sollte im Ehevertrag geregelt werden?
  • Wie sichern Sie Ihre Position im Falle einer Scheidung?
  • Wie sind die Vermögens-Verhältnisse von Ihnen und Ihrem Partner aktuell?